Anne Bader, Schmuck

 

 

Geboren ist Anne Bader 1981 in Gießen. 2000 folgt das Abitur. Von August 2001 bis Januar 2005 erfolgt ihre Ausbildung zur staatl. geprüften Schmuckgestalterin an der staatl. Zeichenakademie in Hanau. Im März 2006 geht sie zu ihrem ersten Stipedium nach Florenz. Dies wird ihr durch ein zweites Stipedium gefördert zur zweiten Heimat und Hauptaufenthaltstort. 2007 gründet sie dort ihr Label AURI, arbeitet aber auch gleichzeitig für Takirai Design, La Antica Bottega degli Orafi, Barbara Haas Schmuckdesign, Babette von Dohnanyi (alle Florenz /Italien).

 

 

 

 

 

 

 Sie lässt Strukturen entstehen, die sich zu leichten Gebilden fügen,

die fast wie Papierarbeiten wirken.
Der Schmuck ist stark dreidimensional und überrascht durch seine Leichtigkeit.


Alle Stücke, deren Inspiration aus der Natur und dem täglichen Umfeld kommt, werden dabei von Hand hergestellt.