Jörg-Dieter Koch, (Flüchtige Originale), Maler

 

1950 Geboren in Wuppertal
1972-78 Studium BWL und VWL, Frankfurt
1979 Neubeginn in Norddeutschland, Beginn Experimentelle Malerei
1980 Eigene Galerie in Burhave
1984-87 Weitere Galerien in Varel und Nordenham
1993 Verkauf aller Galerien
1997 Wiederbelebung der Atelierarbeit. Experimente mit Radier- und Drucktechniken Eisenoxidbilder und Objekten-

 

 

Die hier gezeigten Bilder sind das Ergebnis einer Reihe von Arbeiten mit Säure, Rost und Pigmenten auf Eisenplatten. Durch die Verbindung von Rostpigmenten, Farbe und Säure ist das Bild einem z.T. sehr schnellen Veränderungsprozess ausgesetzt. Der “flüchtige Zustand” wird mit Hilfe einer Flachdrucktechnik und Nachbearbeitung fixiert.